Home > Über TRAUM HUND > Sabine Neumann > Meine Hunde Newsletter

Juve

1 2 3 4 5 6 »
Juve_1.jpg

"Wir haben einen neuen, ganz alten Collie bekommen – schau ihn Dir doch mal an", so begrüßten mich die Pflegerinnen am heißen Fronleichnamstag 2006 im Tierheim. Seitdem Gina, unser erstes Colliemädchen bei uns lebt, habe ich eine Leidenschaft für diese Rasse entwickelt. So ging ich also zu dem Zimmer, in dem die "Neue" saß. Ich öffnete die Tür und sah – eine alte, völlig verwahrloste "Gina" vor mir. Innerhalb von Sekunden verliebte ich mich in diese Hündin. Ich sah sie an und wusste auch sofort, wie ich sie nennen würde: "Juve" – in Anlehnung an den Spitznamen des Fußballklubs Juventus Turin – "die alte Dame".

Juve_beginn.jpg

Juve im Tierheim

Juve war etwa 12-14 Jahre alt und so schwach in der Hinterhand, dass sie keinerlei Muskeln hatte, ohne Hilfe kaum aufstehen und fast nicht gehen konnte. Ihr Haarkleid war extrem verfilzt. Sie hatte nur mehr wenige Zähne, zum Teil schief stehend und nur mehr Zahnstummel, die zur Gänze schwarz waren. Ihre Zehennägel waren so lang, dass sie beinahe schon im Kreis wieder eingewachsen waren. Etwa 40 Zecken hatten sich auf ihrem ausgemergelten Körper festgebissen. Die Pfleger erzählten mir, dass Juve am Vortag bei hochsommerlichen Temperaturen im Einzugsgebiet des Tierheims im Straßengraben gefunden wurde. Offensichtlich hatte sie irgendjemand dort hingeworfen, um sie sterben zu lassen und die Kosten für den Tierarzt zu sparen. Juve war zum Zeitpunkt des Auffindens völlig dehydriert, geschwächt, mit dem Kreislauf und ihrer Kraft am Ende. Im Tierheim erhielt sie dann die tierärztliche Erstversorgung und Futter und - am nächsten Tag kam ich.



Impressum